Stormwelle

Das Holz der Stormwelle hab ich geschenkt bekommen. Aufgrund der Form

und der Verwitterung des Holzes war die Symbolik einer Welle gegeben. Ich wollte
die Darstellung der Welle noch auf irgend eine Art unterstreichen. Dazu kam

mir ein Stormgedicht in den Kopf, dessen Inhalt die Skulptur sehr passend ergänzt.

Zum Künstlerportrait

die stormwelle

zeichnet sich durch ihr

eingefrästes gedicht aus.

Die Entstehung

 

Entstanden 2016 und

2017. Bearbeitet mit Beiteln, Schleifzeug und Dremel.

Die Maße

 

0,65 mal 0,35 mal 0,30

Meter auf einem Ständer.

Das Holz

 

Die Stormwelle ist aus

Wallnussholz und wurde befräst und geölt.

Das Storm-Gedicht habe ich eingefräst und

mit schwarzem Holzkitt wieder verfüllt. Dass

die Schrift nicht auf den ersten schnellen Blick

lesbar wird, ist ein wichtiger Bestandteil.

die stormwelle

soll zum

verweilen

und eindenken

anregen.

Warum ausgerechnet dieses Gedicht?

Ich finde es einfach toll. Das ist ja im

Grunde genommen ein Gedicht über

eine Beziehung. Und das passt, wie

auch immer man es versteht, zur Welle.

Jetzt Kontakt aufnehmen